04. September 2017

Kammer im Gespräch mit CDU-Fraktion

Die Vertreter der Architektenkammer trafen sich am 25. August mit der Fraktionsspitze der CDU-Landtagsfraktion. Im Mittelpunkt des Gespräches standen die Vergabepraxis bei öffentlichen Aufträgen, die Personalausstattung von Bauverwaltungen, Building Information Modeling (BIM) und die Neuregelung der Unterschwellenvergabe.

Die CDU-Vorsitzende, Julia Klöckner, der haushalts- und baupolitische Sprecher und Architekt, Gerd Schreiner und die Sprecherin für Wirtschaft und Verkehr, Gabriele Wieland, nahmen am Gedankenaustausch mit dem Präsidium und der Hauptgeschäftsführung der Architektenkammer teil. Im Mittelpunkt stand die Beschäftigungslage der Architekten. Nach einleitenden Ausführungen von Präsident Gerold Reker über die Büro- und Personalstruktur sowie Umsatzzahlen der Architekturbüros in Rheinland-Pfalz rückte die Vergabepraxis bei öffentlichen Aufträgen in den Fokus. Die Kammervertreter forderten angemessene Zugangskriterien, die es auch jungen und kleinen Büros ermöglichen, an Vergabeverfahren teilzunehmen. Die kommunalen Vergabestellen haben dabei eine besondere Verantwortung. Thematisiert wurden zudem die Probleme, die durch den Personalabbau in den Bauverwaltungen entstehen und die Herausforderungen, die für den Berufsstand mit BIM verbunden sind.