17. Januar 2019

Gestaltungspreis 2018 "Gewerbe und Arbeiten"

Ergänzung und Neugestaltung des Weinguts Werner in Ingelheim
Ergänzung und Neugestaltung des Weinguts Werner in Ingelheim
Foto: Stadtverwaltung Ingelheim am Rhein

Bereits zum 11. Mal vergab die Stadt Ingelheim einen Gestaltungspreis.

Mit dem Gestaltungspreis 2018 "Gewerbe und Arbeiten" wurden gewerblich genutzte Gebäude in Ingelheim ausgezeichnet, die für ein zeitgemäßes Arbeiten mit einer positiven Ausstrahlung auf die Umgebung stehen.

Über den mit 1.500 Euro dotierten ersten Preis freute sich Bauherr Arndt F. Werner. "Statt den Betrieb auszusiedeln hat sich das Weingut Werner für eine Optimierung der Betriebsabläufe am angestammten Standort entschieden und setzt damit ein Zeichen für einen nachhaltigen Umgang mit Grund und Boden ebenso wie mit bestehender Bausubstanz", lobte die Jury. Geplant hatte den Neubau des Kellereigebäudes und die Sanierung und Neugestaltung der angrenzenden Bestandsgebäude das Architekturbüro Brendel & Strobel aus Gau-Algesheim.

Der zweite Preis ging an die Midas Pharma GmbH für den Neubau eines Bürogebäudes durch Architekt Joachim Kulla. Der Neubau ergänzt das bestehende Verwaltungsgebäude um zwei weitere Kuben mit Arbeitsplätzen sowie einen Verbindungsbau. Dem Unternehmen gelinge dadurch die "Konzentration auf einen Hauptstandort und eine Zusammenführung von bisher auf unterschiedliche Standorte verteilten Kräften", so die Jury.

Ein Sonderpreis erhielt der Angelsportverein Rheinlust e. V. für sein neues Vereinsgebäude in Holz-Skelettbauweise, das vom ortsansässigen Büro architectura Michael Fleckenstein realisiert worden war.  

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Ingelheim. MEHR