18. Oktober 2013

Gespräch mit CDU-Landtagsfraktion

Das Präsidium der Architektenkammer RLP und die Fraktionsspitze der Landes-CDU beim Gepräch im Abgeordnetenhaus
Zusammen an einem Tisch im Abgeordnetenhaus: Vizepräsident Eichler, Kammerpräsident Reker, Vizepräsident Müller, Hauptgeschäftsführerin Dr. Wiezorek, Fraktionsvorsitzende Klöckner, politischer Sprecher Schreiner (v.l.n.r.)
Foto: Kristina Schäfer, Mainz

Am 3. September traf sich das Präsidium der Kammer mit der CDU-Landtagsfraktion.

Hauptthema des Gesprächs mit der Fraktionsvorsitzenden Julia Klöckner und dem haushalts- und finanzpolitischen Sprecher Gerd Schreiner waren die Herausforderungen des demografischen Wandels und die häufig unangemessenen Vergabekriterien bei öffentlichen Bauvorhaben.

Die Kammervertreter stellten die Initiative „Impulse für den Wohnungsbau“ vor und wiesen darauf hin, dass eine qualitätsvolle Entwicklung nur auf Grundlage einer guten Planungskultur entstehen könne. Baukultur müsse als das gesellschaftlich relevante Thema erkannt werde, das es sei. Entscheidend dabei sei auch die politische Unterstützung, beispielsweise durch finanzielle Förderung von Prozessen oder durch die Verankerung von Wettbewerben in Richtlinien. Klöckner betonte, dass auch für sie die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums ein zentrales Anliegen sei.

Weitere Gesprächsthemen waren das neue Landeswohnraumförderungsgesetz und die Nichtbesetzung zentraler Positionen in Fachämtern. Die Kammervertreter wiesen darauf hin, dass dies zur Qualitätsminderung bei Bauprozessen führe.