18. September 2009

Gemeinsam besser Bauen

Der Bauteam-Gedanke: Das Modell des Bauteams ist relativ neu, es basiert auf einer Kooperation von Architekten, Ingenieuren und Handwerkern in einem sehr frühen Planungsstadium und ermöglichen so die wirtschaftliche und technische Optimierung eines Projektes. Das nun vorliegende Handbuch soll helfen, die Idee des Bauteams am Beispiel bereits ausgeführter Bauvorhaben zu vermitteln. Es ist kostenlos bei der Architektenkammer Rheinland-Pfalz erhältlich.

Bauteam umschreibt die intensive Kommunikation und Kooperation von Architekten, Ingenieuren und Handwerkern, ausführenden Unternehmen bereits ab einem sehr frühen Planungsstadium - selbstverständlich unter Einbeziehung des Bauherrn. Die partnerschaftliche Vorgehensweise ermöglicht die Nutzung von Synergieeffekten bei der technischen und wirtschaftlichen Optimierung des Projektes, erbringt dadurch Kostenvorteile und Einsparpotenziale und gewährleistet gleichzeitig Terminsicherheit bei hoher Qualität.

Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz und die Architektenkammer Baden-Württemberg haben nun in Zusammenarbeit das Handbuch „Bauteam - ein Leitfaden für Architekten und Handwerker“ herausgebracht. Der Leitfaden soll helfen, die Idee des Bauteams am Beispiel bereits ausgeführter Bauvorhaben zu vermitteln. "Bauteam Freiburg" beschreibt südbadische Erfahrungen im Gewerbe-, Wohnungs- und Einfamilienhausbau überwiegend für private und gewerbliche Bauherren. "Bauteam Mainz-Großberg" zeigt einen Weg auf, wie das Modell auch für öffentliche Bauherren vergaberechtlichkonform anwendbar ist.

Beim Architektentag am 2. Oktober 2009 in Landau wird der Architekt und Stadtplaner Klaus Wehrle aus Gutach-Bleibach von seinen Erfahrungen mit dem Bauteam als Impulsvortrag berichten.

Sie können das Handbuch bei der Architektenkammer Rheinland-Pfalz unter Angabe Ihrer Kontaktdaten kostenlos per Fax 06131-614926 anfordern.