20. April 2016

Garten-Oskar 2015 vergeben

Adler & Olesch Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure aus Mainz wurde der Garten-Oskar 2015 Anfang des Jahres für einen privaten Garten in Ober-Ingeheim verliehen.

Mit dem Garten-Oskar zeichnet der Landesverband Hessen der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL) Projekte von Planern aus Hessen und Rheinhessen aus. In diesem Jahr vergab die Jury den Preis an Adler & Olesch Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure aus Mainz für die Gestaltung eines privaten Gartens in Ober-Ingelheim.  

Das Projekt lasse „die Feinsinnigkeit der Planer auf Anhieb erkennen“, heißt es in der Jurybegründung. Die Gartenarchitektur füge sich „sehr einfühlsam in die Topographie des Weinberges ein, ohne die umgebende regionaltypische Kulturlandschaft und den Genius Loci zu dominieren“. Die Gestaltung setze „gekonnt einen ausdrucksstarken, zeitgenössischen Kontrast, der die reduzierte moderne Architektur des Wohnhauses aufnimmt und perfekt mit der Umgebung verbindet“.

Die Jury lobte zudem die verwendeten Steinmaterialien, die mit den traditionellen Kalkmergelmauern auf dem Weinbergsgrundstück korrespondierten und die „gekonnt umgesetzte zeitgenössische Neuinterpretation eines Hofgutes“. „Deutlich erkennbar“ sei auch „das Gestaltungsprinzip der geliehenen Landschaft“. Ein „gestalterisch und handwerklich sehr gut gelungenes zeitgenössisches Gartenkunstwerk“, so das Fazit der Jury.