03. Januar 2019

Für das Leben auf dem Land

01 | 2019 | 3. Januar 2019

03. Januar 2019
01/2019

Local Heroes 2

Mainz / Reipoltskirchen. Unter dem Titel "Local Heroes" veranstaltet die regionale Kammergruppe der Architektenkammer Rheinland-Pfalz am Freitag, dem 18. Januar 2019, ab 15:30 Uhr, in der Malschule der Wasserburg Reipoltskirchen eine In-formationsveranstaltung mit Burgführung, Expertengespräch und Impul-sen von Akteuren aus der Region.

Die Ortsgemeinde Reipoltskirchen konnte sich im Oktober 2018 über die Aus-zeichnung Gold im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ freuen. „Bau-gestaltung und -entwicklung“ wie auch „Grüngestaltung / Das Dorf in der Landschaft“ waren Kriterien im Wettbewerb. Die Revitalisierung der Wasser-burg, die 2006 abgeschlossen wurde, und ihre neue Nutzung für Gastronomie und Malschule waren sicher ein wichtiger baukultureller Impuls für das Dorf, das für die Zukunft verstärkt auf Tourismus setzt. Bei der Veranstaltung sollen die „lokalen Helden“ von Reipoltskirchen zu Wort kommen, die den Erfolg der Gemeinde mitgestaltet haben. Dazu werden Experten und Akteure aus der Region wichtige Beiträge liefern.

Veranstaltung

Los geht der gemeinsame Spätnachmittag mit einer Führung durch die Wasserburg, der sich ein Kurzvortrag von Architekt Klaus Meckler aus Kaiserslautern über die Sanierung anschließt. Die darauffolgende Gesprächsrunde soll erörtern, ob und wie in ländlichen Regionen Zukunftsraum entwickelt werden kann. Eröffnet wird sie von Architekt Rainer Hub, verantwortlich für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bei der ADD in Trier. Im Gespräch mit dabei ist Regionalberaterin Nathalie Franzen. Aspekte aus der Region bringen ein: Landrat Otto Rubly und Vertreter der örtlichen Wirtschaft, Schulen sowie aus der Abteilung Tourismus der Kreisverwaltung.

Moderiert wird die Veranstaltung von Nils Ballhausen, Architekturjournalist aus Berlin.

Zielgruppen sind

Kollegen, Neugierige, Lokalpolitiker und Menschen, die an Strategien für die Entwicklung des ländlichen Raumes interessiert sind.

Termin

Freitag, 18. Januar 2019

Programm

15:30 Uhr: Ankommen und Begrüßung
16:00 Uhr: Führung
18:00 Uhr: Beginn der Gespräche und Impulse

in den Pausen und zum Abschluss:
Umtrunk und kleines Catering mit regionalen Produkten

Veranstalter
Kammergruppe Stadt Kaiserslautern, Landkreise Kaiserslautern, Kusel, Donnersberg (KG 12)

   

Hinweis an die Redaktionen:

Wir unterstützen Sie gerne bei der Pressearbeit mit Texten, Gesprächspartnern oder Bildmaterial. Rufen Sie uns bitte an.

 

Pressekontakt vor Ort:

Bärbel Zimmer
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Postfach 1150 | 55001 Mainz
Telefon 06131/99 60 41
E-Mail: zimmer@akrp.de
Internet: www.diearchitekten.or

Pressemitteilung als PDF MEHR...

Link zur Veranstaltung MEHR...

               

                             

Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz:
Die Förderung der Baukultur, des Bauwesens, der Landschaftspflege und der städtebaulichen Entwicklung gehören zum gesetzlichen Auftrag der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Die Architektenkammer wurde 1950 als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet, ihr gehören alle Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner des Landes an, unabhängig davon, ob sie ihren Beruf freischaffend, angestellt oder beamtet ausüben. Um ihrem Auftrag, der Förderung der Baukultur des Landes, gerecht zu werden, ist es Ziel der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Architektur, Innenarchitektur, Städtebau und Landschaftsarchitektur durch Veranstaltungen, Ausstellungen, Preise und Publikationen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Zu den zentralen Veranstaltungen zählt beispielsweise der jährlich am letzten Juni-Wochenende stattfindende "Tag der Architektur". Gesetzliche Grundlage der Kammerarbeit ist das Architektengesetz Rheinland-Pfalz.

1993 hat die Architektenkammer Rheinland-Pfalz die "Stiftung Baukultur Rheinland-Pfalz" gegründet, die gemeinsam mit dem Ministerium der Finanzen und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz sowie der Kammer selbst Trägerin des Zentrums Baukultur im Brückenturm in Mainz ist.

Weitere Informationen zur Kammerstruktur finden Sie hier: MEHR