10. Dezember 2012

Energieberaterliste der Architektenkammer

Die Architekten- und Ingenieurkammern der Länder bieten eine kostenfreie Alternative. Sachverständige Energieeffizienzexperten in ihrer Nähe: www.energieeffizienz-planer.de

Expertenlisten sind derzeit in aller Munde, insbesondere die von der DENA, BAFA und KfW beworbenen Liste von Energieeffizienz-Experten für Förderprogramme des Bundes. Die Architekten- und Ingenieurkammern der Länder bieten eine kostenfreie Alternative.

Die Architekten- und Ingenieurkammern der Länder haben sich daher dazu entschlossen, die schon seit Längerem in den Kammern geführten Listen von Energieeffizienz-Experten ab September gemeinsam auf der Online-Plattform www.energieeffizienz-planer.de zu veröffentlichen. Dabei soll es um mehr gehen als nur Förderprogramme. Vielmehr soll das breite Spektrum der vorhandenen Fachkompetenz rund um die energetische Planung in Neubau und Bestand dargestellt werden.

Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz bietet an dieser Stelle folgende Kategorien an:

  • Architektenliste (Mitgliederverzeichnis der Architektenkammer Rheinland-Pfalz)
  • Energieberaterliste (als "vor-Ort-Berater" (BAFA) bei der AK RP gelistete Mitglieder)
  • Energiausweisersteller (Tätigkeitsschwerpunkt)
  • Passivhausplaner (Tätigkeitsschwerpunkt)
  • Initialberatung Modernisierung

Bitte prüfen Sie für sich, welche Tätigkeitsschwerpunkte Sie bei uns angegeben haben und ergänzen Sie sie gegebenenfalls.

Möchten Sie als "vor-Ort-Berater" (BAFA) gelistet werden? Dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es an uns zurück, damit wir Ihre Fachkompetenz umfassend darstellen können!

Bitte beachten Sie: Auch nach der neuen, am 25.06.12 veröffentlichten Förderrichtlinie zur Vor-Ort-Beratung, ist jeglicher Listeneintrag freiwillig. Weder für die Förderantragstellung noch für die Berechtigung als Berater ist dieser Eintrag maßgeblich. Unverändert bleibt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für die Feststellung der Antragsberechtigung zuständig. Nur die öffentliche Ausweisung der sog. „BAFA-Beraterliste“ wurde zum 01. Juli 2012 eingestellt.

Wer eine Registrierung beim BAFA anstrebt, wird bis zum Jahresende noch nach der bisherigen Förderrichtlinie beurteilt. Für Neuregistrierungen nach dem Jahreswechsel verlängert sich z.B. der nachzuweisende Fortbildungsumfang.