13. Juli 2017

Die Stadt Mainz unterstützt Baugemeinschaften

Gemeinsam planen, bauen und wohnen, das ist die Zukunft. Davon ist die Stadt Mainz überzeugt. Aus diesem Grund stellt sie zunehmend städtische Liegenschaften für Baugemeinschaften zur Verfügung. Auf diesem Weg soll Wohnraum geschaffen und eine nachhaltige Stadtgestaltung und Baukultur gefördert werden.

In Mainz gibt es zahlreiche Gruppen, die für sich selbst und auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Wohnprojekte realisieren wollen. Um die Möglichkeiten abzuschätzen, die verschiedene Liegenschaften für die Umsetzung ihrer Ansprüche bieten, sind sie in der Regel auf Architekten angewiesen. Die Stadt Mainz unterstützt deshalb insbesondere auch Architekten bei der Grundstückssuche für gemeinschaftliche Projekte.

Aktuell soll in Mainz-Ebersheim auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Gelände „An der Wiese“ ein ganzes Quartier mit Baugemeinschaften entstehen. Im neuen Stadtentwicklungsbereich „Heilig-­Kreuz-­Viertel“ wird auch ein Baublock exklusiv für Baugemeinschaften bereitgestellt. Weitere Grundstücke, beispielsweise auf der „Hechtsheimer Höhe“, werden derzeit zur Vergabe an Baugemeinschaften vorbereitet.

Die Stadt Mainz bietet darüber hinaus erfahrenen Architekten und Projektsteuerern ein Forum, um sich interessierten Gruppen öffentlich zu präsentieren. Weitere Informationen: MEHR

Interessierte Architekten können sich auch unter der folgenden E-Mail-Adresse an die Stadt Mainz wenden: baugemeinschaften@stadt.mainz.de