01. Juli 2020

Energie­ein­spar­recht vereinheitlicht – GEG in Kraft

Das GEG wurde am 18.06.2020  im Bundestag verabschiedet.

 

Der Bundestag hat am 18. Juni 2020 den Gesetzentwurf der Bundesregierung "zur Vereinheitlichung des Energieeinsparrechts für Gebäude" beschlossen. Am 3. Juli soll das Gebäudeenergiegesetz (GEG) vom Bundesrat abgesegnet werden.

Der Bundestag hat am 18. Juni 2020 den Gesetzentwurf der Bundesregierung "zur Vereinheitlichung des Energieeinsparrechts für Gebäude" beschlossen. Am 3. Juli soll das Gebäudeenergiegesetz (GEG) vom Bundesrat abgesegnet werden.

Mit der Annahme des Regierungsentwurfs (19/16716, 19/17037) gilt künftig ein einheitliches Anforderungssystem, in dem Energieeffizienz und erneuerbare Energien integriert sind. Die ordnungsrechtlichen Vorgaben folgen laut Regierung weiterhin dem Ansatz,

  • den Primärenergiebedarf von Gebäuden gering zu halten,
  • dazu den Energiebedarf eines Gebäudes von vornherein durch einen energetisch hochwertigen baulichen Wärmeschutz – vor allem durch gute Dämmung, gute Fenster und Vermeidung von Wärmebrückenverlusten – zu begrenzen und
  • den verbleibenden Energiebedarf zunehmend durch erneuerbare Energien zu decken. Durch einen hochwertigen baulichen Wärmeschutz werde sichergestellt, dass auch erneuerbare Energien so effizient wie möglich genutzt werden

Mehr..