11. April 2016

Baukultur grenzenlos!

grenzKG 11 feiert bei Hornbach - grenzüberschreitende Baukultur - Ein deutsch-französisches Architekturprojekt, eine "Planbar" der etwas anderen Art verspricht nach dem Erfolg der "Planbar11" in Pirmasens 2013 das neue Projekt "Baukultur grenzenlos" am 5. Juli 2014 zu werden. 


Die Kammergruppe 11 der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Städte Pirmasens, Zweibrücken und der Landkreis Südwestpfalz sind 2013 mit ihrem Projekt „Initiative Baukultur Südwestpfalz“ mit der temporären Planbar11 in Pirmasens gestartet. Eine Veröffentlichungsreihe in der Rheinpfalz mit Interviews folgte.

In diesem Jahr geht es mit einem grenzüberschreitenden Projekt weiter, mit dem Ziel, die regionale Baukultur und die grenzüberschreitende Kommunikation zur Baukultur zu fördern

Denn Baukultur …

  • beginnt mit Kommunikation
  • Baukultur gründet auf grünen Wiesen
  • Baukultur prägt Regionen
  • Baukultur fördert Bildung
  • Baukultur überschreitet Landesgrenzen
  • Baukultur ist mehr als …
  • Baukultur ist planbar
  • Baukultur ist grenzenlos!

Das ausführliche Programm und alle wichtigen Informationen finden Sie im deutsch-französisch-sprachigen Einladungsflyer. Mehr...

Lasst uns über Baukultur reden…

Eine deutsch-französische Tafel, soll Architekten und vor allem Menschen aus der Region, von beiden Seiten der Grenze, in entspannter Atmosphäre ins Gespräch bringen. Der leer stehende, denkmalgeschützte Oberbeiwalder Hof aus dem 18. Jahrhundert in Hornbach, zwei Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt, ist der Veranstaltungsort und bildet die reizvolle Kulisse. Ein kulturelles und unterhaltendes Rahmenprogramm wie LandArt, Führungen durch das Kloster Hornbach und das Centre d’Arts in Schorbach, Frankreich, Kurzvorträge, Ausstellungen, Aktionskunst, bildnerische Kunst und Musik sowie Kulinarisches versprechen einen erlebnisreichen Tag.

Veranstaltungsort:
Oberbeiwalder Hof
Pirmasenser Straße 2 | 66200 Hornbach
Parkmöglichkeit ist am Gelände vorhanden

Baukultur grenzenlos | Culture Architecturale sans frontières
Samstag, 5. Juli 2014

ab 9:15 Uhr Busshuttle (siehe unten Rahmenprogramm)

12:30 Uhr Eröffnung - Begrüßung
Aviva Klingel, Sprecherin Kammergruppe 11 Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Gerold Reker, Präsident Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Bis zum Abend wechseln sich kurze Statements zum Thema regionale und grenzüberschreitende Baukultur, Musik und Kunst in loser Reihenfolge ab. Zwischendurch gibt es natürlich ausreichend Zeit für Gespräche und das leibliche Wohl.

Programm

  • Statements Regionale Baukultur und - Grenzüberschreitende Baukultur
    Baukultur - über die Grenze, Prof. Heiko Lukas,
    Präsident der Architektenkammer des Saarlandes, Vorstand Stiftung Baukultur-Saar
    Sanierung einer modernen Kirche der 50er in Fleury von G.H. PINGUSSON,
    François Thiébaut Architecte D.P.L.G de la Sarl d'Architecture MIL LIEUX
    Baukultur aus Sicht der Wirtschaftsförderung,
    Mark Schlick, Wirtschaftsförderung & Liegenschaften, Pirmasens
  • Baukultur Grenzenlos | Ausstellung
    Bilderwolke „Projekt grenzenlos“, Studien, work in progress und mehr
    Mehr Baukultur - Baukultur gewürfelt
    Traumland - Radostina Radulova Studio 3R
    Stiftung Baukultur Saar: Dialog über die Grenze, der Architekt
    Georges-Henri Pingusson, ehemalige franz. Botschaft in Saarbrücken
    Hochschule Kaiserslautern: Rheinland-Pfalz-Projekt, Einhaus,
    Papierfabrik Lambrecht, Ferienhaus
    Ausstellung CAUE du Bas-Rhin, Architekten und Landschaftsarchitekten
    Verschiedene Projekte der Region Nancy, Metz, Unterelsass
  • Musikalische Begleitung
    Father&Son, Men Without Horses, Vectralkoerper DJ-Set (D)
    Frank Jean Schmidt (F)
  • Kunstausstellung: Grenzenlos | Malerei Siebdruck Skulptur Landscape Installationen Kunst | Grenzenlos
    Malerei, Siebdruck, Skulptur, Landscape, Installationen
    Kunstprozesse e.V. / D - Pirmasens
    Künstlergruppe „neuN“ / D - Pirmasens
    Benoît Meyer, Sculptor / F - Meisenthal (Lothringen/Lorraine)
    Maxime Acker, Sculptor / F - Vosges (Alsace/Elsaß)
    Duo Albrecht&Kadel / F - Strasbourg
    Sarah Kaufmann, Raum im Baum / D - Berlin
    Lutz H. Krietenbrink, Skulpteur / D - Zweibrücken / Frankfurt a. M.
    Andreas Becker, Installationen / D - Henschtal
    Malzaun / Kunst für Kinder und kreative Erwachsene

Rahmenprogramm
Centre d’Art, Führung Museum mit Kunstausstellung und Skulpturengarten

Besichtigungen und Busshuttle
09:15 Uhr Abfahrt Pirmasens, Parkplatz Messe, Parkplatz vor der Wasgauhalle
09:40 Uhr Zwischenstopp und Abfahrt Zweibrücken HBf
10:00 Uhr Zwischenstopp und Abfahrt Hornbach, Parkplatz Wasgau Frischemarkt (gegenüber von dem Oberbeiwalder Hof, Zweibrücker Straße 2)
10:30 Uhr Schorbach, Frankreich


12:00 Uhr Rückkehr nach D - Hornbach, Oberbeiwalder Hof

12:30 Uhr Eröffnung ´Baukultur Grenzenlos´ / Start der Architekten-Tafel mit Programm

16:00 Uhr Hornbach, Führung durch die Altstadt mit Stadtmauer und historischem Klosterbezirk aus dem 8. Jhd. Führung Leuchtturmprojekt Kloster Hornbach, Dauer ca. 1 Stunde

18:30 Uhr Rückfahrt vom Oberbeiwalder Hof über Zweibrücken nach Pirmasens

Um besser planen zu können, freuen wir uns über Ihre Anmeldung bis zum 30. Juni 2014. Für den Shuttle und den Museumsbesuch ist die Anmeldung erforderlich.