11. April 2017

Architekten in und um Mainz unter neuer Leitung: Ina Seddig zur Kammergruppensprecherin gewählt

Porträt Ina Seddig
Foto: privat

Die Mitglieder der Architektenkammer Rheinland-Pfalz in der Stadt Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen haben die Architektin Ina Seddig zur Sprecherin ihrer Kammergruppe gewählt. Ina Seddig übernimmt das Amt von Thomas Dang aus Mainz. Dang war im Februar als Vertreter Rheinhessens in den Landesvorstand der Architektenkammer gewählt worden. Er stand daher als Sprecher nicht mehr zur Verfügung. In den kommenden fünf Jahren wird Ina Seddig von einem sechsköpfigen Team unterstützt.

11. April 2017
09/2017

Zentrale Themen ihrer künftigen Arbeit sehen die Mitglieder des Kammergruppenteams in der Einbindung der Bürger in die Stadtentwicklung von Mainz. Ebenso gilt es im Zeitalter der neuen Medien neben den bewährten Aktionen, wie die 'woche der baukultur' und dem 'architektouren-BUS', notwendig neue Wege zu entwickeln und zu beschreiten.

"Thomas Dang hat in den vergangenen fünfzehn Jahren mit allen Teammitglieder die Aktionen zu 'woche der baukultur' veranstaltet und zur Einführung eines unabhängigen Planungs- und Gestaltungsbeirat beigetragen", dankte Ina Seddig ihrem Amtsvorgänger. Er wird als Teammitglied weiterhin die Kammergruppe unterstützen.

Dem neuen Kammergruppenteam gehören an:

  • Thomas Dang, Dipl.-Ing., Architekt 
  • Timm Helbach, Dipl.-Ing., Architekt und
  • Helge Hußmann, Freier Architekt
  • Christian Kleebach, Dipl.-Ing. Freier Architekt 
  • Kirsten Schewe, Dipl.-Ing. (FH), Architektin
  • Johanna Sill, Dipl.-Ing. (FH), Architektin, Stadtplanerin

 

Diese Pressemitteilung als PDF. MEHR

 

Hinweis an die Redaktionen:
Wir stellen Ihnen gerne einen Interviewpartner und Bildmaterial zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Annette Müller
Postfach 1150, 55001 Mainz
Telefon 06131/99 60-22
Telefax 06131/99 60-62
E-Mail: mueller@akrp.de

                     

Die Förderung der Baukultur, des Bauwesens, der Landschaftspflege und der städtebaulichen Entwicklung gehören zum gesetzlichen Auftrag der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Die Architektenkammer wurde 1950 als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet, ihr gehören alle Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner des Landes an, unabhängig davon, ob sie ihren Beruf freischaffend, angestellt oder beamtet ausüben. Um ihrem Auftrag, der Förderung der Baukultur des Landes, gerecht zu werden, ist es Ziel der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Architektur, Innenarchitektur, Städtebau und Landschaftsarchitektur durch Veranstaltungen, Ausstellungen, Preise und Publikationen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Zu den zentralen Veranstaltungen zählt beispielsweise der jährlich am letzten Juni-Wochenende stattfindende "Tag der Architektur". Gesetzliche Grundlage der Kammerarbeit ist das Architektengesetz Rheinland-Pfalz.

1993 hat die Architektenkammer Rheinland-Pfalz die "Stiftung Baukultur Rheinland-Pfalz" gegründet, die gemeinsam mit dem Ministerium der Finanzen und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz sowie der Kammer selbst Trägerin des Zentrums Baukultur im Brückenturm in Mainz ist.