02. Oktober 2013

Interactive Objects

Masterprojekt der FH Mainz Gestaltung.

Welche Lebenssituationen verlangen nach interaktiven Raumprodukten und Möbeln, die mit dem Benutzer in Kontakt treten, ihn zur Kommunikation anregen, seine Sinne ansprechen und dabei möglichst einfach und intuitiv funktionieren?

Im Rahmen des Master Studiengangs „Kommunikation im Raum“ der FH Mainz Gestaltung ging es im Sommersemester 2013 um die forschende und konzeptionelle Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung. In enger Zusammenarbeit mit einem Netzwerk unterstützender Partner aus Industrie und Handwerk entwickelten und realisierten neun studentische Teams ihre Vorstellungen von Interactive Objects.

Alle im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz im Mainzer Brückenturm Anfang Oktober gezeigten „Interactive Products“ laden „ihren“ Menschen zur Kontaktaufnahme ein. Zwei Semester lang entwickelten die Studierenden in Teams ihre Ideen, warben bei Handwerksunternehmen und Sponsoren Unterstützung ein und realisierten schließlich Prototypen. Mit großem Erfolg, nicht nur im Zentrum Baukultur - im Frühjahr 2014 ist die Ausstellung nach Mailand zur Internationalen Möbelmesse eingeladen. Den klassischen raumbildenden Ausbau haben alle neun Arbeiten auf dem Weg zum Produktdesign hinter sich gelassen.

Alle Interactive Objects

des Masterprojekts der FH Mainz Gestaltung mit Kooperationspartnern unter: MEHR