30. Mai 2018

1. Mainzer Architekturquartett

Luftbild von Mainz mit Markierung der drei Wohnquartiere.
Luftbild von Mainz.
Foto: Landeshauptstadt Mainz, Bauamt, GIS und Kartographie (Bearbeitung: AK RP)

Beim Baukulturevent der Kammergruppe Mainz/Landkreis Mainz-Bingen diskutieren Experten über die neuen Mainzer Stadtgebiete Cavalier Holstein, Winterhafen und Gonsbachterrassen.

Im Rahmen der Woche der Baukultur 2018 lud die Kammergruppe Mainz / Landkreis Mainz-Bingen zum 1. Mainzer Architekturquartett mit begleitender Ausstellung ein.

In Mainz tut sich was. Die Einwohnerzahl steigt stetig. Seit einigen Jahren entstehen neue städtische Quartiere wie das Cavalier Holstein, der Winterhafen und die Gonsbachterrassen. Die Bewohner haben sie inzwischen in Besitz genommen. Der Zeitpunkt war gekommen, noch einmal einen kritischen Blick darauf zu werfen. Was ist gelungen? Trägt die städtebauliche Idee? Und was können wir für zukünftige Quartiersentwicklungen lernen?

Moderation: Dr. Christian Welzbacher, Kunsthistoriker und Journalist, Berlin
am 21. Juni 2018 diskutierten:

  • Dipl.-Ing. Peter Cachola Schmal, Architekt und Architekturkritiker, Direktor DAM Deutsches Architekturmuseum Frankfurt am Main,
  • Prof. Dr. phil. nat. Riklef Rambow, Fakultät Architektur, Fachgebiet Architekturkommunikation, KIT Karlsruher Institut für Technologie,
  • Dr. Turit Fröbe, Architekturhistorikerin und Urbanistin, Die Stadtdenkerei, Berlin und
  • Prof. Gregor Wedekind, FB 07 Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft, JGU Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Am 19. Juni wurde die begleitende Ausstellung, die am 26.09. endete, mit einem Werkvortrag von Herbert Elfers, planquadrat Elfers geskes Krämer PartG mbH, Architekten und Stadtplaner BDA / DASL /dwb, Darmstadt, eröffnet.


Veranstaltungsort war das Zentrum Baukultur im Brückenturm, Rheinstraße 55, 55116 Mainz, www.zentrumbaukultur.de

Einladungskarte MEHR...