Rechtssichere und effiziente Bauleitplanung

Webinar Logo
© Trueffelpix

Im Spannungsfeld formeller und materieller wachsender Anforderungen und den Gestaltungsfreiheiten über städtebauliche Verträge gilt es einen effizienten und zugleich rechtssicheren Weg der Baurechtsschaffung zu entwickeln. Im Spiegel der aktuellen Rechtsprechung und der aktuelle Trendthemen wie z. B. der Nachhaltigkeit und Digitalisierung diskutiert der Referent mit den Teilnehmer Mittel und Wege, um dieses Ziel zu erreichen.

Seminar:
22533

Termin:
07. Dezember 2022 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Referent:
Dr. Till Kemper, M.A., Rechtsanwalt, Frankfurt

Teilnehmergebühr:

AiP 80,- € / Mitglieder 150,- € / Gäste 185,- € / (Dieses AiP Seminar ist auch für Mitglieder zum Mitgliederpreis geöffnet)

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6 55118 Mainz

Das Seminar "Rechtssichere und effiziente Bauleitplanung " richtet sich gleichermaßen an Absolventen in der Praxis (AiP), sowie auch an Mitglieder.

Inhalt:

Immer häufiger passt das vorhandene Baurecht nicht zum beabsichtigten Projekt: Bebauungspläne sind veraltet oder nicht vorhanden oder es bestehen neue Anforderungen des Marktes. Auf der anderen Seite ist die Bauverwaltung nicht selten aufgrund geringer Personalzahlen und/oder hoher Arbeitsauslastung nicht in der Lage, dem Änderungsbedarf des Bauplanungsrechts Abhilfe zu schaffen. Es kommt mithin auf die Kooperation des Vorhabenträgers mit der Bauverwaltung an.

Im Spannungsfeld formeller und materieller wachsender Anforderungen und den Gestaltungsfreiheiten über städtebauliche Verträge gilt es einen effizienten und zugleich rechtssicheren Weg der Baurechtsschaffung zu entwickeln. Im Spiegel der aktuellen Rechtsprechung und der aktuelle Trendthemen wie z. B. der Nachhaltigkeit und Digitalisierung diskutiert der Referent mit den Teilnehmer Mittel und Wege, um dieses Ziel zu erreichen.

  • Grundlagen des Städtebaurechts und verwandte Rechtsmaterien
  • Angebotsplanung, vorhabenbezogener Bebauungsplan & Co.
  • Die Bandbreite städtebaulicher Verträge und kooperativer Stadtentwicklung
  • Fallstrick "Umweltbelange und -informationen"
  • Chancen und Risiken der Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Konfliktbewältigung vs. Konfliktverlagerung
  • Festsetzungsmöglichkeiten - im Spannungsfeld zwischen Notwendigkeiten, Investorenwünschen und politischen Erfordernissen
  • Nachhaltigkeitsaspekte in der Bauleitplanung
  • Digitalisierung in der Bauleitplanung
  • Gebietserhaltungsanspruch und Rechtsschutz

Themenbereich:
2.3 öffentliches und privates Baurecht (8 Stunden)

siehe Satzung "Grundsätze über Inhalt und Umfang der Fortbildungsmaßnahmen für Absolventen in der Praxis (AiP)" MEHR

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) , 8 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247:8) angerechnet.

Zur Information:
Mit der Anmeldung zu diesem Seminar erklären Sie sich bereit, dass wir Ihre Teilnehmerdaten elektronisch weiterverarbeiten. Anders kann eine Teilnahme an dem Seminar leider nicht gewährleistet werden. Hier können Sie unseren Hinweis zur Datenverarbeitung gem. § 13 DS GVO einsehen: MEHR

8

Unterrichtsstunden

Architektur – Innenarchitektur – Landschaftsarchitektur – Stadtplanung