Baudurchführung in der Landschaftsarchitektur: Rechnung- und Nachtragsprüfung

Webinar Logo
© Trueffelpix

Im Spannungsfeld zwischen Bauherrn und ausführenden Unternehmen ist es Aufgabe der Landschaftsarchitekt*innen, den Bauablauf sowohl fachlich als auch wirtschaftlich und zeitlich zu überwachen mit dem Ziel, durch diese Leistung ein mangelfreies und funktionstaugliches Werk herbeizuführen

Seminar:
22016

Termin:
02. April 2022 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Referententeam:
Dipl.-Ing. Uwe Fischer, Landschaftsarchitekt BDLA und Stadtplaner, Eching/Günzenhausen | Arndt Kresin, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München

Teilnehmergebühr:

150,- € / 185,- € Gäste

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6 55118 Mainz


Im Spannungsfeld zwischen Bauherrn und ausführenden Unternehmen ist es Aufgabe der Landschaftsarchitekt*innen, den Bauablauf sowohl fachlich als auch wirtschaftlich und zeitlich zu überwachen mit dem Ziel, durch diese Leistung ein mangelfreies und funktionstaugliches Werk herbeizuführen.

Zugleich sind die Landschaftsarchitekt*innen verpflichtet, dabei den Bauherrn in erster Linie fachlich und im Rahmen seiner Sachwalterpflicht auch über typische rechtlichen Themen zu informieren und aufzuklären.

Hierbei kommt den Landschaftsarchitekt*innen bei der Prüfung von Rechnungen und Nachtragsforderungen der Bauunternehmer eine hohe Verantwortung zu. Anhand konkreter Fallbeispiele werden Problemfälle in Bezug auf Rechnungsstellung, Nachträge und Zahlung aus fachlicher und juristischer Sicht besprochen.

Dies sind z. B.

  • Umfang der Pflicht zur Rechnungsprüfung durch die Architekt*innen
  • Anforderungen an die Prüfbarkeit von Rechnungen
  • Fälligkeit und Verzug bei Abschlags- und Schlusszahlung
  • Prüfung eines Zahlungsanspruchs nach Grund und Höhe
  • Abrechnung im Einheitspreisvertrag
  • Stundenlohnabrechnung
  • Abzüge von einer Rechnung, Bauabzugssteuer, Skonto, Einbehalt,  Zurückbehalt
  • Mehrvergütung aufgrund Mengenänderungen, zusätzlicher bzw. geänderter Leistungen unter Berücksichtigung der geänderten Rechtsprechung des BGH

Zugleich werden Haftungsfallen für die Landschaftsarchitekt*innen erläutert und Lösungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung des rechtlichen Hintergrunds, in der Hauptsache des VOB/B-Vertrags, aufgezeigt.

Weitere Inhalte:

Pflicht des Architekten zur Rechnungsprüfung | Grundlagen der Abrechnung | Berechnungsarten der Vergütung, Abschlags- und Schlussrechnung | Prüfung der Fälligkeit von Rechnungen | sachliche Prüfung von Rechnungsgrund und Höhe | Abrechnung des Einheitspreis- und des Pauschalpreisvertrags | Stundenlohnab-rechnung | Abzüge vom Abrechnungsbetrag | Umsatzsteuer | Skonto | Zahlungsverzug und Verzugsfolgen | Verjährung von Zahlungsansprüchen | Preisanpassung wegen Mengenänderungen | Nachträge wegen zusätzlicher und geänderter Leistungen | Vergütung bei Selbstübernahme und Kündigung

Bei diesem Webinar handelt es sich um eine Veranstaltung im Rahmen der fünfteiligen Seminarreihe „Baudurchführung in der Praxis des Landschaftsarchitekten“. Es richtet sich sowohl an Berufsneulinge als auch an berufserfahrene Landschaftsarchitekt*innen. Der Besuch von Teil 1 bis Teil 4 der Seminarreihe ist keine Teilnahmevoraussetzung.
 

Zur Information:
Mit der Anmeldung zu diesem Seminar erklären Sie sich bereit, dass wir Ihre Teilnehmerdaten elektronisch weiterverarbeiten. Anders kann leider eine Teilnahme an dem Seminar nicht gewährleistet werden. Hier können Sie die unseren Hinweis zur Datenverarbeitung gem. § 13 DS GVO einsehen: MEHR

8

Unterrichtsstunden

Landschaftsarchitektur